Was macht ein Stabführer?

So mancher Außenstehende wird sich vielleicht schon mal gefragt haben, wofür der Mann (oder die Frau) mit dem Stab da ist, der vorweg läuft oder beim Standspiel vorne steht. Also der Stabführer übernimmt bei den Übungsabenden und den Auftritten die Leitung des Zuges und ist für sämtliche Abläufe verantwortlich. Das heißt er/sie entscheidet unter anderem welche Märsche gespielt werden und gibt unterschiedliche Kommandos z. B. Stillgestanden. Mit dem Stab gibt er verschiedene Zeichen und signalisiert uns so z. B. wann wir loslaufen, anhalten und uns links oder rechtsrum drehen. Weitere Zeichen gibt es für das langsamer und auf der Stelle marschieren oder das Verjüngen. Dies bedeutet, dass sich der Zug von drei auf zwei Reihen verkleinert. Dies ist beispielsweise erforderlich wenn wir durch engere Wege oder Türen marschieren müssen. Natürlich gibt er uns auch den Anfang und das Ende der Märsche vor, damit auch alle gleichzeitig anfangen und aufhören. Ganz wichtig ist der Stabführer natürlich auch im Musikalischen: er gibt dem Schlagzeug den Takt und somit das Tempo vor und zeigt die Dynamik, also das lauter und leiser Spielen an.

Unsere Stabführer

Marco Nikolajczyk ist unser 1. Stabführer. Der Harsefelder ist seit 1993 im Spielmannszug und seit 2006 1. Stabführer. Zuvor war er bereits 3 Jahre stellvertretender Stabführer. Seit 2008 ist er gut an seiner schwarzen Uniformjacke zu erkennen.

Hendrik Meyn ist unser stellvertretender Stabführer. Hendrik  vertritt Marco wenn er mal nicht zum Übungsabend oder Auftritten kommen kann und spielt ansonsten Trommel.

Der 1. Stabführer und der Stellvertreter werden für jeweils 3 Jahre gewählt. Ein Mindestalter oder eine Altersbegrenzung gibt es hier nicht.

Menü schließen